Die Schande von Gijon – historisches aus dem Hör- und Sehfunk

Die Schande von Gijon… wenn heute die damaligen Spieler darauf angesprochen werden, dann gibt es Spieler wie Walter Schachner die es offen aussprechen, auch wenn er damals nicht dabei war. Wie bei EM-Blogger nachzulesen ist, gab Schachner zu seinem 50. Geburtstag die Auflösung:

Die Absprache war zwischen ein paar Topspielern in der Halbzeit gelaufen, und ich hab nichts mitgekriegt

Ganz schlimm sind natürlich die ewigen Verweigerer wie Paul Breitner, der dazu gar nichts sagen möchte, weil das Schnee von gestern ist. Schnee von gestern ja, aber was hier passiert ist, ist wohl der Hochverrat schlechthin im Fußball.

Wer nicht mehr genau weiß, was damals passiert ist, der kann bei Wikipedia oder bei den EM-Bloggern die Schande von Gijon nachlesen, oder der hört sich die knapp 9 Minuten an. Eine sehr interessante Dokumentation der damaligen Geschehnisse:

Ein Gedanke zu „Die Schande von Gijon – historisches aus dem Hör- und Sehfunk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.