11 Gedanken zu „Österreich – Deutschland im Giganten-Kampf!

    1. Walter von der Vogelweide

      Na das glaube ich jetzt aber nicht. Die wissen doch gar nicht wo Österreich liegt, das ist auf den ihrem Kartenmaterial gar nicht eingezeichnet. Denn so wichtig sind wir für die nicht und schon gar nicht gefährlich 😉

      Antworten
  1. Rolf Grossmann

    Merkwürdig, obwohl ich für Deutschland stimme bekommen die Alpenmachos und Bergziegenverfolger gleich mehrere Stimmen … Nehmen sich die Ösis ihren – ehemaligen – Landsmann, geboren am 20. April 1889 in Braunau (Inn), als Vorbild?

    Antworten
  2. Markus

    Könnt Ihr bitte sachlich und sportlich bleiben.
    Natürlich hat Deutschland die bessere Fussballmannschaft. Aber besonders bei Turnieren gibt es immer mal Ausrutscher. Und daran klammern sich halt die Österreicher. Lasst Ihnen doch diesen Stohhalm. Die gefakte Punktevergabe auf dieser Seite ist ja ein deutliches Zeichen dafür dass man sich mit rein sportlichen Mitteln keine Chance ausrechnet.

    im Übrigen: wenn D-CRO unentschieden ausgegangen wäre würde kein Hahn nach dem heutigen Spiel krähen!

    Antworten
  3. englschallinger

    Ich als Deutscher würde es Euch wirklich gönnen weiter zu kommen!!!! Ihr habt aber wirklich eine junge Manschaft die bei der WM besser sein wird als heute. Also wartet bis 2010 heute ist es noch nicht so weit um Geschichte zu schreiben. Hoffe auf ein faires Spiel! Heute wird Cordobar beglichen!

    Antworten
  4. Piefkes Forever

    Nun ist endlich auf dem Platz die Entscheidung gefallen wer besser ist. Jedenfalls könntet Ihr Ösis uns mal ein lauted ‚Danke‘ sagen. Immerhin haben unsere Jungs dafür gesorgt, dass Ihr nun weitere 30 Jahre in Euren Erinnerungen an Cordoba ’78 schwelgen könnt.

    Antworten
    1. Walter von der Vogelweide

      Tja, was soll man dazu sagen…. Das tut uns Österreichern zwar weh, aber so ist das mit der Wahrheit und brutalen Realität, wenn man sie um die Ohren bekommt als notorische Wegschauer.

      Antworten
  5. der Oberpiefke

    Sicherlich war Cordoba 1978 kein Ruhmesblatt für Deutschland. Aber seht es endlich ein:

    Ohne Berti Vogts hättet Ihr auch da nicht gesiegt!

    Antworten
  6. Walter von der Vogelweide

    HA, HA, HA…. – das ist die lustigste Seite, die ich in dieser Woche (aus Versehen) angeklickt habe.
    1978!!! – und dann noch „Helden“ und „Schmach“ usw.
    „Manche reden und schreiben sich das Leben schön, weil sie sonst Versager wären“, hat mal jemand über so was geurteilt… Die Erfolge der österreichischen Nationalmannschaften nach 1945 beweisen das.
    Leute, die meisten Deutschen Fußballfans wissen gar nicht, wer oder was Cordoba ist – und die den Zufallstreffer damals miterlebt haben, haben das schon lange wieder vergessen, denn die Triumphe in Summe zählen. Und da schaut es katastrophal aus hier bei uns, weil wir immer auf was anderes zeigen anstatt uns anzustrengen und Leistung zu bringen und zu steigern: Mehr Schein als Sein sozusagen… Deshalb werden wir noch lange im Fußballniemandsland herumkrebsen müssen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.